Social

Follow me on:
Kategorie

Freundschaften

Find what you love and let it kill you

„Wollen wir nicht einfach hier bleiben? Ich hab grad irgendwie keine Lust, bei der Hitze noch rauszugehen“, lässt du so spontan wie möglich fallen, noch bevor ich deine Wohnung richtig betreten habe... Weiterlesen »

Ein einziger Abend

Die Zeit schien stillzustehen, als er sich zum Ausgang umdrehte. Die ohrenbetäubenden Gitarrenriffs aus den Boxen des alternativen Rockschuppens verstummten für einen kurzen und doch unendlichen Moment und wie in Zeitlupe sah er ihr von der Tanzfläche aus nach, wie sie sich ihre Jacke überwarf und den Laden verließ. Nicht ein einziges Mal blickte sie sich dabei um... Weiterlesen »

Und dann ist es still

Irgendetwas ist anders an diesem Abend. Er könnte es nicht beschreiben aber er ist sich sicher, dass da irgendetwas in der Luft liegt. Dabei ist es eigentlich ein Abend wie jeder andere auch. Unzählige Male hatten sie schon zusammen in dieser Bar gesessen, Cocktails getrunken, stundenlang tiefgründige Gespräche geführt oder einfach nur herzhaft zusammen gelacht. Es ist nichts Außergewöhnliches an diesem Abend. Und doch ist er angespannter als sonst... Weiterlesen »

Zwischen platonisch und subtil erotisch

Es gibt vermutlich wenig zwischen- menschliche Fragen, deren Antwort- möglichkeiten derart gegensätzliche Lager hervorbringen wie die Frage nach Freundschaft zwischen Männlein und Weiblein. Dass beide Geschlechter dafür nicht gemacht wären, habe ich genauso häufig zu hören bekommen, wie ich Beispiele gesehen habe, die das Gegenteil beweisen... Weiterlesen »

Die Blechtrommel

Ich war vor kurzem mit meiner Arbeits- kollegin Jana zur Mittagspause in so einem pseudorustikalen, alternativ-schicken Café, das für einen "Insidertipp" immer er- schreckend überfüllt ist. Es ist eins von diesen Cafés, die... Weiterlesen »

Aus den Augen, aus dem Sinn?

"Warum höre ich eigentlich gar nichts mehr von dir, Christian", ploppte es neulich auf meiner Facebook-Startseite auf. Ich fühlte mich ertappt. Und das noch bevor ich Davids Namen über dieser Nachricht wahrnahm. Nicht, weil ich schon damit rechnete, dass er mir irgendwann diese Frage stellt. Nein, eher weil ich mich grundsätzlich nicht wundern darf, wenn mir irgendjemand diese Frage stellt. Ich flüchtete... Weiterlesen »