Social

Follow me on:
Seite 2 von 3

Spaziergang in vergangene Zeiten

Er kann die Party schon von Weitem hören. Freudige Begrüßungen, schallendes Gelächter und klirrende Bierflaschen. Es ist wahnsinnig kalt und seine Jackenwahl hatte ganz allein modische und keine praktische Gründe. Trotzdem merkt er, wie er unabsichtlich langsamer wird. Er hält es eigentlich keine Minute länger in dieser eisigen Kälte aus und doch ist da etwas, das ihn scheinbar von der Feier wegstößt. Weiterlesen »

Ein einziger Abend

Die Zeit schien stillzustehen, als er sich zum Ausgang umdrehte. Die ohrenbetäubenden Gitarrenriffs aus den Boxen des alternativen Rockschuppens verstummten für einen kurzen und doch unendlichen Moment und wie in Zeitlupe sah er ihr von der Tanzfläche aus nach, wie sie sich ihre Jacke überwarf und den Laden verließ. Nicht ein einziges Mal blickte sie sich dabei um... Weiterlesen »

Und dann ist es still

Irgendetwas ist anders an diesem Abend. Er könnte es nicht beschreiben aber er ist sich sicher, dass da irgendetwas in der Luft liegt. Dabei ist es eigentlich ein Abend wie jeder andere auch. Unzählige Male hatten sie schon zusammen in dieser Bar gesessen, Cocktails getrunken, stundenlang tiefgründige Gespräche geführt oder einfach nur herzhaft zusammen gelacht. Es ist nichts Außergewöhnliches an diesem Abend. Und doch ist er angespannter als sonst... Weiterlesen »

Sehnsucht

Während ihr Blick langsam über den fast verlassenen Bahnsteig gleitet, kramt sie ihre Kopfhörer aus der Jackentasche, schmeißt einen melancholischen Singer/Songwriter an und atmet lange aus. Sie mag es, dass die Kopfhörer sie von beinahe jedem Geräusch ihres Umfelds isolieren... Weiterlesen »

Abschied

Langsam und ohne den Fahrer beim Hochhalten seiner Fahrkarte anzusehen steigt er in den Bus und trottet bis nach hinten durch. Neun Jahre lang hat er mindestens zweimal am Tag hier hinten gesessen und auf die triste Strecke in die nächste Stadt hinausgesehen. Er ist dabei nie voller Vorfreude gewesen, aber... Weiterlesen »

Ohnmächtig

Der Abspann beginnt, die Musik setzt ein, das Licht geht an. Ich bin zufrieden. Seit langem hat sich das Geld für die Kinokarte mal wieder gelohnt. Wir stehen gut gelaunt auf und verlassen den Saal im dichten Gedränge. Wir hören, wie sich auch die anderen Besucher euphorisch über den Streifen unterhalten und schlendern gemächlich die Treppe hinunter ins Foyer. An den Popcornständen haben sich schon wieder neue Schlangen gebildet, die Spätvor- stellungen fangen bald an. „Ich bin gleich da, will nur noch schnell zur Toilette“, sagt... Weiterlesen »

Verloren

Ich schlich die Straße entlang und zog zwei- oder dreimal ungewöhnlich lang an meiner Zigarette. Ich blies den Rauch gedankenversunken in den Himmel und blickte ihm nach, wie er sich verflüchtigte. Ich wollte etwas fühlen, ich wollte irgendetwas anderes fühlen... Weiterlesen »

Die Blechtrommel

Ich war vor kurzem mit meiner Arbeits- kollegin Jana zur Mittagspause in so einem pseudorustikalen, alternativ-schicken Café, das für einen "Insidertipp" immer er- schreckend überfüllt ist. Es ist eins von diesen Cafés, die... Weiterlesen »

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »